Thèmes

Navigation

Inhalt

Newsletter i-TIC – 01/2018

(publié le 08.02.2018)

INTERNATIONAL

1.    Digitale Bildungsressourcen (DBR): Vor- und Nachteile

Die e-teaching.org, ein nicht-kommerzielles Portal des Leibniz-Instituts für Wissensmedien in Tübingen, hat eine Umfrage zu DBR durchgeführt.
www.e-teaching.org/community/meinung/digitale-bildungsressourcen

NATIONAL

2.    Kinder und Jugendliche 4.0: Digitalisierung betrifft auch Kinder und Jugendliche!

Die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ) publiziert zum Auftakt ihres 40-jährigen Jubiläums vier Thesen, um die politische und gesellschaftliche Debatte zum Einfluss der Digitalisierung auf Kinder und Jugendliche anzustossen. www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-69551.html

Enfants et jeunes 4.0 : La transformation numérique concerne aussi les enfants et les jeunes !

À l’occasion de son 40e anniversaire, la Commission fédérale pour l’enfance et la jeunesse (CFEJ) publie quatre thèses en vue de susciter le débat dans les milieux politiques et dans la société sur l’influence de la transformation numérique sur les enfants et les jeunes.
www.admin.ch/gov/fr/accueil/documentation/communiques.msg-id-69551.html

Bambini e giovani 4.0 : La digitalizzazione concerne anche i bambini e i giovani

In occasione del suo 40° anniversario, la Commissione federale per l’infanzia e la gioventù (CFIG) apre l’anno pubblicando quattro tesi volte a stimolare il dibattito politico e sociale riguardo all’influenza della digitalizzazione sui bambini e sui giovani.
www.admin.ch/gov/it/pagina-iniziale/documentazione/comunicati-stampa.msg-id-69551.html

3.    Barrierefreiheit – auch im Berufsalltag

Neue Technologien wie etwa künstliche Intelligenz oder Virtual Reality bieten viel Potenzial für die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Berufsalltag.
www.netzwoche.ch/storys/2017-09-20/barrierefreiheit-auch-im-berufsalltag

4.    Föderation von Identitätsdiensten für den Bildungsraum Schweiz (FIDES)

Die kantonalen Erziehungsdirektorinnen und Erziehungsdirektoren haben an ihrer Jahresversammlung in Zürich ein von der Fachagentur educa.ch erarbeitetes Rahmenkonzept zur Frage der digitalen Identität verabschiedet.
https://edudoc.ch/record/128764/files/pb_fides_d.pdf

La Fédération des services d’identités pour l’espace suisse de formation (FIDES)

Les directrices et directeurs cantonaux de l’instruction publique ont approuvé un concept cadre élaboré par l’agence spécialisée educa.ch sur le thème de l’identité numérique (ID) dans le système d’éducation et de formation.
https://edudoc.ch/record/128763/files/pb_fides_f.pdf

5.    Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) hat per 1. Januar 2018 die Firma Active Communication übernommen und das Innovationszentrum für assistive Technologien (IAT) gegründet.
www.paraplegie.ch/de/pub/sps/news/selbststaendiges_leben_gewaeh.htm

Fondation suisse pour paraplégiques

Le 1er janvier 2018, la Fondation suisse pour paraplégiques (FSP) a repris la société Active Communication et créé le Centre d’innovation pour les technologies d’assistance (IAT).
www.paraplegie.ch/fr/pub/sps/news/lassurance_de_mener_une_v.htm

CANTONAL-RÉGIONAL

6.    ZH: Stiftung «Zugang für alle» ist umgezogen

Seit dem 17. November 2017 befindet sich die Geschäftsstelle der Stiftung «Zugang für alle» neu an der Friedheimstrasse 8 in 8057 Zürich – rund 150 Meter vom alten Standort entfernt.
https://mailchi.mp/4ec6ca21da74/newsletter-stiftung-zugang-fr-alle-2017_3-1252461

7.    ZH: Stair climbing wheelchair

Scewo is a prototype of a stair climbing wheelchair developed as a student project by ETH Zurich and ZhdK. The wheelchair is not for sale yet.
http://scewo.ch & www.patreon.com/scewo

RESSOURCES

Honegger, B.D. (2017). Mehr als 0 und 1. Schule in einer digitalisierten Welt
(2. Aufl.). Bern: hep.

Zierer, K. (2017). Lernen 4.0. Pädagogik vor Technik. Möglichkeiten und Grenzen einer Digitalisierung im Bildungsbereich. Baltmannsweiler: Schneider.

Von Gross, F. & Röllecke, R. (2017). Medienpädagogik der Vielfalt – Integration und Inklusion. Medienpädagogische Konzepte und Perspektiven. München: kopaed.

Argueta, A., Miesenberger, K., Ruiz, S. & Santiago, J. (2017). 32nd Annual International Technology and Persons with Disabilities Conference Scientific/Research Proceedings, San Diego, 2017. Journal on Technology and Persons with Disabilities, Vol. V. URL: hdl.handle.net/10211.3/190197 (Open Access).

O'Sullivan, J. F. (2018). The UDL Educational Technology Guide 2018: Technology for Special Education. Independently published. URL: teachertech.net (Chapter 15–23).

AGENDA

01.03.2018
CH–Bern
Netzwerk Medienkompetenz Schweiz: Information, Austausch und Vernetzung / Réseau compétences médiatiques Suisse: Information, échanges et mise en réseau
www.jugendundmedien.ch

11.04.2018–13.04.2018 
CH–Lugano, SUPSI Campus Trevano
The Effects of Digitalization on Training, Learning and Working in the 21st Century
www.digitale21.ch

03.05.2018
GB–Pewsey, Wiltshire
Assistive Technology Exhibition and Conference (ATEC)
www.ateconference.com

30.05.2018
CH–Lausanne
Autisme et nouvelles technologies. Quelles sont les pratiques actuelles ? www.eesp.ch/evenements/detail/event/autisme-et-nouvelles-technologies-quelles-sont-les-pratiques-actuelles

11.07.2018–13.07.2018
A–Linz, Johannes Kepler Universität
16th International Conference on Computers Helping People with Special Needs
www.icchp.org

04.09.2018
CH–Zürich
Sonderpädagogik in der digitalisierten Welt
Nationale Tagung Netzwerk Forschung Sonderpädagogik
www.icchp.org

14.11.2018
CH–Zürich
Digitalisierung und Robotik
Ringvorlesung-HfH
www.hfh.ch/de/unser-service/agenda/ringvorlesung_digitalisierung_und_robotik