Weiteres

News Archiv


16.09.2021

Menschen mit Behinderung - Mittendrin oder am Rande der Gesellschaft?

Mit den Paralympics in Tokio rückten Menschen mit Beeinträchtigung wenige Tage lang in den Fokus der Öffentlichkeit. Abseits vom Scheinwerferlicht kämpfen aber viele für mehr Sichtbarkeit. Im «Club» von SRF 1 redeten Betroffene am 07.09.2021 darüber, was es bräuchte, um Hürden im Schweizer Alltag überwinden zu können.. ... mehr

15.09.2021

Corona-Krise: Analyse der Situation von älteren Menschen und von Menschen in Institutionen

Menschen in Alters- und Pflegeinstitutionen und sozialen Einrichtungen waren und sind aktuell immer noch von der COVID-19-Pandemie besonders betroffen. CURAVIVA Schweiz und INSOS Schweiz engagierten sich deshalb seit Frühsommer 2020 im Rahmen ihrer Interessensvertretung auf politischer und behördlicher Ebene für die Klärung offener Fragen. Verschiedene Postulate wurden an den Bundesrat gerichtet. In der Folge gab das Bundesamt für Gesundheit (BAG) beim Forschungsinstitut INFRAS die Studie «Corona Krise: Analyse der Situation von älteren Menschen und von Menschen in Institutionen» in Auftrag. Die Umfrage-Resultate wurden in Form von Grafikbänden seitens BAG bereits im März 2021 veröffentlicht. CURAVIVA Schweiz und INSOS Schweiz analysierten die Resultate und fassten in einem Bericht die aus ihrer Sicht wichtigsten Erkenntnisse für die Branche zusammen.. ... mehr

14.09.2021

Leitfaden zur Förderung kultureller Teilhabe

Der Nationale Kulturdialog veröffentlicht einen Leitfaden zur Förderung der kulturellen Teilhabe. Er richtet sich an private und öffentliche Kulturförderstellen und bietet konkrete Empfehlungen und Instrumente für eine effektive und nachhaltige Förderung der kulturellen Teilhabe. Der Leitfaden ergänzt das 2019 vom Nationalen Kulturdialog herausgegebene Handbuch Kulturelle Teilhabe.                  Der Nationale Kulturdialog wurde 2011 ins Leben gerufen und vereinigt Vertreter und Vertreterinnen der politischen Instanzen und der Kulturförderung der Kantone, Städte, Gemeinden und des Bundes.. ... mehr

08.09.2021

Studieren mit Behinderung

Wer in Deutschland eine Behinderung hat, kann durchaus studieren, muss aber vor allem Recherchekompetenz haben oder Menschen kennen, die diese besitzen und sich für sie stark machen. Neben verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten werden in einem Artikel von Amelie Rogge kreative Menschen mit Behinderung vorgestellt, die an einer künstlerischen Ausbildung im In- und Ausland innerhalb einer Hochschule teilgenommen oder eine komplette Ausbildung an solcher absolviert haben.. ... mehr

08.09.2021

Neueste Zahlen zur Fortpflanzungsmedizin

Der aktuelle Monitoring-Bericht des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zeigt, dass In-Vitro-Fertilisation-Behandlungen leicht zurück gehen und vor allem bei Unfruchtbarkeit angewendet werden. Dagegen nehmen Screening-Untersuchungen auf Chromosomenstörungen zu.. ... mehr

07.09.2021

Freundschaften fördern

Damit sich Schülerinnen und Schüler in einer Klasse entfalten können, sind Freundschaften zentral. Gerade Kinder mit besonderem Bildungsbedarf werden in Integrationsklassen immer wieder ausgegrenzt. Um dem zu begegnen, hat die PH Luzern in einer Kooperation mit insieme Schweiz und unterstützt vom EBGB eine Lerneinheit sowie ein Weiterbildungsangebot geschaffen. Die Materialien stehen zum kostenlosen Download bereit.. ... mehr

27.08.2021

Digitalisierung in der Bildung

Die fortschreitende Digitalisierung verändert in immer schnellerem Tempo das Lernen, Lehren und Leben an unseren Schulen. Mit dem Bericht «Digitalisierung in der Bildung» wird erstmals und umfassend der Stand und die Auswirkungen der Digitalisierung im Bildungswesen der Schweiz beleuchtet.. ... mehr

20.08.2021

Studienabbruch bei Menschen mit Behinderung

„Fast 11 Prozent der Studierenden an deutschen Hochschulen sind von einer oder mehreren Formen gesundheitlicher Beeinträchtigung betroffen. Im internationalen Vergleich hat gerade Deutschland ein Problem mit Studienabbrüchen. Obwohl grosses Interesse daran besteht, Studienabbrüche zu verhindern, herrscht über Studienabbrüche im Zusammenhang mit Gesundheit noch eine Lücke in der Forschung,", erklärt Prof. Dr. Alfons Hollederer, Professor für Theorie und Empirie des Gesundheitswesens an der Universität Kassel. Diese Lücke soll das neue Forschungsprojekt der Universität „ErfolgInklusiv – Studienerfolg bei Krankheit und Behinderung durch Nachteilsausgleich, Beratung, Gesundheitsförderung und Inklusion" schliessen.. ... mehr

12.08.2021

Leichte-Sprache-Bilder: Eine Übersicht über kostenlose und kostenpflichtige Angebote

Derzeit gibt es in Deutschland mehrere konstenfreie sowie kostenpflichtige Datenbanken mit barrierefreien Illustrationen. Europaweit gibt es auch einige Zeichnerinnen und Zeichner, die sich auf Leichte-Sprache-Bilder spezialisiert haben oder die – neben anderen Illustrationen – auch barrierefreie Bilder anfertigen.. ... mehr

12.08.2021

Europäische Kommission: Strategie für die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2021-2030

Im März 2021 hat die Europäische Kommission die Strategie für die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2021-2030 angenommen. Die Strategie baut auf den Ergebnissen der vorangegangenen Europäischen Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen 2010-2020 auf, die den Weg für ein barrierefreies Europa geebnet und Menschen mit Behinderungen in die Lage versetzt hat, ihre Rechte wahrzunehmen und uneingeschränkt am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilzuhaben. Diese neue und tiefergehende Strategie trägt der Vielfalt der Behinderungen Rechnung, die von langfristigen körperlichen, seelischen oder geistigen bis hin zu Sinnesbeeinträchtigungen reichen (im Einklang mit Artikel 1 der UN-BRK) und oftmals nicht sichtbar sind.. ... mehr