Weiteres

News


23.02.2024

ZG: LBBG – das neue Gesetz für mehr Selbstbestimmung

Zugerinnen und Zuger mit Behinderung sollen möglichst selbstbestimmt leben. Das Gesetz über Leistungen für Menschen mit Behinderung und Betreuungsbedarf (LBBG) schafft Möglichkeiten: Durch personenzentrierte Leistungen, ambulante Angebote, die Förderung der Gleichstellung und eine neue Finanzierung. Das neue Gesetz LBBG und die Verordnung LBBV sind am 1. Januar 2024 in Kraft getreten.. ... mehr

23.02.2024

GR: Fach- und Koordinationsstelle für Behindertengleichstellung und Behindertenrechte

Die Regierung des Kantons Graubünden schafft ab 2025 eine Fach- und Koordinationsstelle für Behindertengleichstellung und Behindertenrechte. Diese Stelle stärkt die Rechte von Menschen mit Behinderung durch die Koordination und Begleitung verschiedener Aktivitäten innerhalb und ausserhalb der kantonalen Verwaltung und durch die Sensibilisierung der Gesellschaft für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen.. ... mehr

23.02.2024

Spanien: Erste Parlamentarierin mit Trisomie 21

Mar Galcerán wurde mit 46 Jahren ins Parlament von Valencia gewählt. Damit ist sie die erste Parlamentarierin mit Trisomie 21 in Spanien und wahrscheinlich auch in Europa.. ... mehr

16.02.2024

Bildungsgerechtigkeit in der Schweiz aus dem Blickwinkel der Sonderpädagogik

Die neue Statistik der Sonderpädagogik bietet einen zusätzlichen Einblick in die Bildungsgerechtigkeit in der Schweiz. Schweizer Mädchen sind während der obligatorischen Schulzeit seltener mit Sonderpädagogik konfrontiert als ausländische Jungen, erklärt Romain Lanners, Direktor des Schweizer Zentrums für Heil- und Sonderpädagogik. ... mehr

13.02.2024

BL: Bessere Startchancen durch frühe Förderung

Im November 2020 wurde das Konzept «Frühe Förderung Kanton Basel-Landschaft – Bessere Startchancen für alle Kinder» mit der Zielsetzung veröffentlicht, allen Baselbieter Kindern gerechtere Startchancen ins Leben zu bieten und die Familie als wichtigsten Ort der frühen Förderung zu stärken. Gemeinden und private Organisationen unterstützen die Familien.Das Konzept «Frühe Förderung» zeigt Handlungsfelder auf, klärt Zuständigkeiten und bündelt Angebote des Kantons zur Verbesserung der Situation von Familien mit Kindern im Vorschulalter. Es fasst die fachliche Grundhaltung zusammen und dient als Grundlagenpapier für eine Vielzahl an Fachpersonen, Stellen und Diensten, die im Kanton im Frühbereich tätig sind.  Die Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) evaluierte das Konzept. Diese attestiert dem Kanton die Schaffung eines umfassenden Rahmens mit klaren Zielen und Handlungsfeldern für den Frühbereich. ... mehr

12.02.2024

National Winter Games 2024 von Special Olympics Switzerland

Die von Special Olympics initiierten National Winter Games finden vom 14.–17. März 2024 in der Region Haslital Brienz statt. Sie sind für die Athletinnen und Athleten von Special Olympics stets ein wichtiger Meilenstein in ihrem Sportkalender: Sie können sich im Wettkampf mit anderen messen, erfahren Wertschätzung und Respekt und erleben unvergessliche Erfolgsmomente. Über 800 Sportler:innen mit einer geistigen oder mehrfachen Beeinträchtigung nehmen an den Wettkämpfen der Disziplinen Ski, Snowboard, Langlauf, Schneeschuhlaufen, Curling und Unihockey teil.. ... mehr

12.02.2024

Politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Die Staatspolitische Kommission des Nationalrates (SPK-N) hat im Rahmen der Beratung von drei Petitionen der Behindertensession, die alle verlangen, dass die Ausübung der politischen Rechte für Menschen mit Behinderung auf verschiedene Weise verbessert wird, mit dem Einfluss der Urteilsunfähigkeit und der Beistandschaft auf den Entzug der politischen Rechte und mit der Publikation der Abstimmungsunterlagen in Leichter Sprache befasst. Dabei wurden mehrere Vorschläge gemacht. Angesichts der Bedeutung und Komplexität des Themas hat die Kommission jedoch beschlossen, sich an einer ihrer nächsten Sitzungen erneut mit diesen Petitionen zu befassen und erst dann über sie zu befinden. Zudem wird der Bundesrat beauftragt, mögliche Unterstützungsmassnahmen für die politische Partizipation zu prüfen. . ... mehr

01.02.2024

Inklusionsinitiative – 3. Sammeltag, 9. März 2024

Am 9. März 2024 startet offiziell die Unterschriften-Sammel-Saison 2024 für die Inklusions-Initiative. Der 3. nationale Sammeltag ist somit der Auftakt für eine intensive Sammelphase im Frühling. Die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen gehört auf die Prioritätenliste der Schweizer Politik! Rund 1.7 Millionen Menschen mit Behinderungen leben in der Schweiz. Die Inklusions-Initiative fordert ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderungen.. ... mehr

01.02.2024

Siebter Menschenrechtsbericht über das Recht auf Arbeit und die Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderungen in Europa

Die siebte Ausgabe des Menschenrechtsberichtes des Europäischen Behindertenforums (European Disability Forum, EDF) konzentriert sich auf das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderungen. Für viele Menschen mit Behinderungen ist es nach wie vor eine grosse Herausforderung, einen guten Arbeitsplatz zu finden und zu behalten. Jahr für Jahr zeigen die Daten, wie viel schwieriger es für Menschen mit Behinderungen ist, in den Arbeitsmarkt einzusteigen und dort zu verbleiben. Während vielen Menschen mit Behinderungen aufgrund von Diskriminierung Arbeitsmöglichkeiten verwehrt werden, sind zahllose andere, denen es gelingt, Arbeit zu finden, immer noch mit Diskriminierung am Arbeitsplatz konfrontiert.. ... mehr

29.01.2024

Eltern von einem Kind mit Autismus gelangen an UN-Kinderrechtsausschuss

Die Eltern eines Jungen mit frühkindlichem Autismus möchten, dass ihr Kind die Regelschule besucht. Die Behörden und Gerichte sehen das anders. Das Bundesgericht hat vor einem Jahr in einem Urteil geschrieben, den Bedürfnissen des Jungen könne an einer Sonderschule besser Rechnung getragen werden. Jetzt haben die Eltern mit Hilfe von Inclusion Handicap Beschwerde beim UNO-Kinderrechtsausschuss eingereicht. Es ist das erste Mal, dass sich jemand in der Schweiz individuell vor diesem Ausschuss darüber beschwert, dass ein Kind mit einer Behinderung nicht in die Regelschule integriert wird.. ... mehr